14 Sep

Ausflug nach Munnar

Am 13. September war es wieder so weit, wir machten unseren alljährlichen Ausflug. Da es hier im Tal von Tamil Nadu immer sehr heiß ist, zieht es uns in die Berge.

Nach einem Anstieg auf 2400 m Höhe und dem passieren der Grenze nach Kerala, sahen unsere Augen eine Natur sonder gleichen. Wir hatten die Teeplantagen von Munnar erreicht. Verschiedene Grüntöne wechselten sich ab.  Die Teepflanzen schmiegten sich an die Berge wie Teppiche. Da wir nur einen Tag dieses Wunder der Natur genießen, ist das Programm schnell gemacht: die Jugend ritt auf Elefanten, ich machte die Fotoaufnahmen. Wir besuchten einen Blumengarten, der eine Augenweide für die jungen Inderinnen war, da wir in den Niederungen, wegen der Hitze und Trockenheit, keine Blumen haben. Wir kauften Gewürze, die in den Bergen wachsen und zu einem guten Preis zu haben sind. Auf dem Weg nach Hause erfreuten wir uns an einem wunderschönen Wasserfall. Manchmal, mit Glück verbunden, kann man auf dem Nach-Hause-Weg wilden Elefanten begegnen. Heute war dies nicht der Fall. Während unser Fahrer viermal  aussteigen musste um seine Unterschrift zu geben, vergnügten sich die Affen auf unserem Auto. Es ist an diesen Grenzen eine verschärfte Kontrolle; denn es darf kein Sandelholz ausgeführt werden. Müde, aber überglücklich, sind wir spätabends wieder in Viralimalai angekommen.